Historie

Angefangen hat alles mit Radio Salzstreuer 1988. Die Sendung lief auf der neuen 5 Privat-radio-Frequenz in Nürnberg. Durch Kontakte zur Freien Christengemeinde Langwasser kam die Nordbayerische Vereinigung der Siebenten-Tags-Adventisten (STA) zu 30 Minuten Sendezeit im Lokalrundfunk Großraum Nürnberg auf der Frequenz 95,8 MHz samstags von 16:30 bis 17:00 Uhr. Starthilfe und Unterstützung gab es reichlich durch „Die Stimme der Hoffnung“ und der Medienabteilung der Adventisten. Anfang der 90er zog sich die Freie Christengemeinde Langwasser aus der Radioarbeit zurück. Salzstreuer übernahm daher deren 30 Minuten und sendete nun 60 Minuten. Alles wurde vorproduziert, immer vom Band – im Studio in der Aalener Str. im Keller der Gemeinde der STA.

Frühe Mitte der 90er gab es eine Reform der Sendfrequenzen. Dadurch entstand ein neuer Sendeplatz: sonntags von 12:00 bis 13:00 Uhr auf der 92,9 MHz, der neuen Frequenz von Hitradio N1. Mitte der 90er entstand zunächst im Radiomagazin Salzstreuer ein 15 Minuten-Block am Ende mit dem Namen „Pray 92.9“ das Jugendmagazin im Salzstreuer. Dieser Block wurde bald auf 30 Minuten ausgeweitet. Der erste Teil des Salzstreuers wurde weiter in der Aalener Str. vorproduziert, Pray dann live aus dem N1 Studio gesendet. Die damaligen Moderatoren waren Claudia Krauß, Matthias Klimt und Thomas Reinhold. Zum 01. Januar 1997 wurde der Name „Salzstreuer“ komplett durch den Namen „Radio Pray 92.9“ abgelöst. Am 23.04.1998 wurde der Verein Pray Nürnberg e.V. mit 11 Gründungsmitglieder gegründet: Claudia Krauß, Jochen Klauß, Sabine Uhlmann, Andreas Pfeifer, Dr. Hanne Reinhold, Dr. Thomas Reinhold, Edith Nehls, Tobias Nehls, Ruth Müller, Claus Roth, Michael Weber.

Dieser Verein übernahm später die Sendelizenz von der Nordbayerischen Vereinigung der STA und betreibt Pray 92.9 seither.
Nach vielen erfolgreichen Jahren von Pray 92.9 gab es im Jahr 2009 einen Generationswechsel mit neuen Moderatoren und neuem Konzept, um die Möglichkeiten der Digitalisierung weiter voranzubringen.
Am 28.12.2015 gab es dann auch im Verein eine große Änderung. So wurde Patrick Talirsch und Christian Gall zu den neuen Vorständen von Pray Nürnberg e.V. gewählt.


Spende

Pray 92.9 ist kein kommerzieller Sender - unser Team arbeitet ausschließlich ehrenamtlich. Für unsere Radioarbeit sind wir auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen.
Unterstütze die Arbeit von Pray 92.9 durch deine Spende!

Pray Nürnberg e. V.
VR-Bank Nürnberg
IBAN: DE27 7606 0618 0001 9098 94
BIC: GENODEF1N02


Vielen Dank.


Mitgliedsantrag

Aktivitäten des Fördervereins
Der gemeinnützige Verein Pray Nürnberg e.V. hat sich die Aufgabe gestellt, über die Medien, Menschen dazu zu bewegen, sich mit Gott, der Bibel und dem Glauben auseinanderzusetzten. Dazu unterstützt er Pray 92.9 in allen Belangen.

Mitgliedsantrag
Wenn auch du die Arbeit von Radio Pray unterstützen möchtest, dann werde Mitglied im Verein Pray Nürnberg e.V. Der Jahresbeitrag für eine Fördermitgliedschaft beträgt 50,- €. Bitte nimm mit uns Kontakt auf, wenn du dich für eine Fördermitgliedschaft interessierst, oder mehr über den Verein erfahren willst.

Satzung
Zweck des gemeinnützigen Vereins Pray Nürnberg e.V. ist die Pflege und Förderung der Verbreitung christlichen Gedankenguts über Medien. Dabei soll ein eigener Radiosender im Nürnberger Lokalfunk betrieben werden. Die Satzung als PDF-Dokument finden Sie hier:

Satzung